• Der bedrohte Kiebitz Vanellus vanellus ist der "Wappenvogel" der Ala. Dieses Küken ist erst wenige Tage alt.

  • Die Ala hat zu ihrem 100-jährigen Bestehen 2009 mehrere Schutz- und Forschungsprojekte zugunsten des Kiebitzes unterstützt.

  • Der Tannenhäher Nucifraga caryocatactes versteckt jedes Jahr mehrere 10'000 Arvennüsse als Wintervorrat – und findet die meisten wieder.

  • slider 01

    Die exotisch wirkende Bartmeise Panurus biarmicus ist die einzige Vertreterin ihrer Familie in Europa.

  • Der Turmfalke Falco tinnunculus ist der häufigste Falke in der Schweiz.

  • Der Haubentaucher Podiceps cristatus ist bekannt für seine spektakulären Balzrituale.

  • Das hübsche Blaukehlchen Luscinia svecica ist in Europa mit mehreren Unterarten vertreten. Das weisssternige kommt in der Schweiz ausschliesslich als Durchzügler vor.

  • Der Graureiher Ardea cinerea wurde früher als Fischfresser verfolgt und fast ausgerottet, mittlerweile hat sich der Bestand in der Schweiz erholt.

Artikel-Suche


einfache Suche | erweiterte Suche
Autor(en)
Volet, B.
Titel
(* = Kurzbeitrag)
Liste der Vogelarten der Schweiz: Revision 2010.
Jahr
2010
Band
107
Seiten
287–290
Key words
(von 1994 bis 2006 vergeben)
Schlagwort_Inhalt
Artenliste, Avifauna, Brutvogel, Gefangenschaftsflüchtling, Nomenklatur, Status
Schlagwort_Vogelart
(wissenschaftlich)
Anser brachyrhynchus, Anser caerulescens, Branta canadensis, Marmaronetta angustirostris, Aythya affinis, Pelecanus rufescens, Threskiornis aethiopicus, Porphyrio martinica, Porphyrio porphyrio, Chlamydotis macqueenii, Athene noctua, Sturnus roseus, Anser anser, Gypaetus barbatus, Gyps fulvus, Circus macrourus, Phalaropus fulicarius, Larus cachinnans, Coracias garrulus, Hirundo daurica, Acrocephalus melanopogon, Haliaeetus albicilla, Aquila clanga, Phalaropus lobatus, Phylloscopus inornatus, Emberiza melanocephala, Sylvia hortensis, Phalacrocorax carbo, Larus melanocephalus, Dendrocopos leucotos, Tadorna tadorna, Phylloscopus schwarzi, Phylloscopus ibericus, Ficedula semitorquata, Melospiza melodia, Pelecanus crispus
Schlagwort_Vogelart
(deutsch)
Kurzschnabelgans, Schneegans, Kanadagans, Marmelente, Kleine Bergente, Rötelpelikan, Heiliger Ibis, Zwergsultanshuhn, Purpurhuhn, Steppenkragentrappe, Steinkauz, Rosenstar, Graugans, Bartgeier, Gänsegeier, Steppenweihe, Thorshühnchen, Steppenmöwe, Blauracke, Rötelschwalbe, Mariskensänger, Seeadler, Schelladler, Odinshühnchen, Gelbbrauenlaubsänger, Kappenammer, Orpheusgrasmücke, Kormoran, Schwarzkopfmöwe, Weissrückenspecht, Brandgans, Bartlaubsänger, Iberienzilpzalp, Halbringschnäpper, Singammer, Krauskopfpelikan
Schlagwort_Geographica
Schweiz
Sprache
deutsch
Artikeltyp
Abhandlung
Abstract
Checklist of the birds of Switzerland: update 2010. – The update of the status of all species recorded in Switzerland was based on the periods 2000–2009 and 1960–2009, except for the species of category D, whose status is no longer evaluated. Four species were added to the Swiss list in category A: the Radde’s Warbler Phylloscopus schwarzi, the Iberian Chiffchaff P. ibericus, the Semi-collared Flycatcher Ficedula semitorquata and the Song Sparrow Melospiza melodia. The Dalmatian Pelican Pelecanus crispus was added to category D. Until the end of October 2010, the Swiss list comprises 401 species in categories A–C and 16 in category D, some species having been attributed to two categories. Out of the species of categories A–C, 286 are considered occurring regularly, 38 irregularly and 61 accidentally; 16 have not been seen in Switzerland since 1960. 217 species of categories A–C have been recorded breeding in Switzerland. 177 of them are regular breeders, 21 irregular breeders, 12 accidental breeders and 7 former breeders. The new Swiss list can be found on the website of the Swiss Ornithological Institute: www.vogelwarte.ch/id.
PDF Dokument (öffentlich)
PDF Dokument (registrierte Mitglieder)
 

Login

Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen alle PDFs zum Download zur Verfügung.